Seit geraumer Zeit bewirtschaftet Familie Piscitelli einen Landwirtschaftsbetrieb in Steg im Tösstal.

Der Landwirtschaftsbetrieb wird extensiv nach den Biorichtlinien bewirtschaftet. Die Tiere auf dem Hof sind Yaks und Walliser Schwarznasen-Schafe. Beide Rassen sind sehr genügsam und kommen mit dem produzierten Futter des Betriebes aus. Es gibt kein zusätzliches Fütter. Wie auf jedem Landwirtschaftsbetrieb gibt es jedes Jahr Tiere, welche auch geschlachtet werden müssen. Das Fleisch können Sie bei uns ab Hof kaufen. Dabei sehen Sie die herrliche Landschaft des wunderschönen Tössberglandes, wo unsere Tiere weiden.


Wir bieten Ihnen folgende Produkte an:

Salametti
(pro Paar)
CHF 11.00  

Trockenwürste
(4 Trockenwürste pro Verpackung)

---
momentan nicht verfügbar
alt
Trockenfleisch
(unterschiedliche Verpackungsgrössen.
Fragen Sie uns !)
CHF 12.50 / 100 gr.

alt

Da wir Wert auf Qualität statt Quantität legen, werden unsere Wiesen und Weiden stets mit kleinen Tiergruppen beweidet.

Ausserdem ist unser Betrieb bio-zertifiziert, was den Genuss nochmals steigert.
 
  alt
 
Unsere aktuellen Tiere zum Verkauf:

Bei uns können Sie nicht nur Fleisch von unseren Yaks, sondern auch Tiere kaufen. Unten aufgeführt finden Sie unsere aktuell zum Verkauf anstehenden Yaks:

   
Bonettino - 5 Jahre alter Stier, super Charakter, Farbe: schwarz

   
Schwarzer Stier - 1 1/2 jährig, sehr schönes         Weisser Stier - 1 1/2 jährig, sehr schönes Tier, Farbe: weiss
Exterieur, Farbe: ganz schwarz  

Desweiteren verkaufen wir auch diverse Yak-Kälber, welche bei uns auch gerne besichtigt werden können. Auf Wunsch übersenden wir Ihnen auch gerne Fotos vorab, um sich ein Bild der Tiere machen zu können.

                             


Über das Yak:


Das Yak (lat.: Bos grunniens), ist ein tibetisches Hochlandrind welches hauptsächlich im Himalaya und der Mongolei als Transport- und Nutztier gebraucht wird. In unseren Breitengraden wird das Yak zur Zucht und Fleischgewinnung verwendet. Dabei ähnelt sein Fleisch dem des Rindes sehr, hat jedoch weniger Kalorien, da es weniger fettdurchzogen ist. Ausserdem ist es reich an wichtigem Eisen und Zink. Der Protein- und Vitamingehalt ist viel konzentrierter, was das Fleisch sehr nahrhaft und sehr gesund für den Verzehr macht.- Das Fleisch des Yak ist exklusiver als das des Hausrinds, da die Tiere kleiner sind und der Zuchtaufwand pro Kilo Fleisch beinahe fünf mal so hoch ist wie bei einem Rind. 

alt