Der weisse Trüffel, lat. Tuber Magnatum, wird im deutschsprachigen Raum häufig als Piemont- oder Alba-Trüffel bezeichnet. Dies lässt bereits gewisse Rückschlüsse auf seine Herkunft zu. Das Piemont liegt im Norden Italiens, südlich der Lombardei und deren Hauptstadt Mailand.

Alba das Mekka aller Trüffelpilger, ist eine kleine Stadt im Herzen des Piemont. Dort befindet sich der Hauptumschlagplatz für weissen Trüffel und dort werden in einem Umkreis von etwa 50 - 100 Kilometern die besten weissen Trüffel gefunden.

Einen Tuber Magnatum zu beschreiben ist nicht schwer. Er ist hellbraun bis weiss, zwischen 5 und 500 Gramm schwer, rund- bis knollenförmig und besitzt einen intensiven Geschmack. Der Trüffel sollte im Ganzen fest sein und sollte keine weiche Stelle aufweisen. Die Saison für weisse Trüffel erstreckt sich von Anfang Oktober bis Ende Dezember. So einfach wie der Magnatum sollte auch seine Zubereitung sein. Ein Rührei, ein paar Tagliolini, ein kleines Risotto, etwas geschmolzene Fonduta oder etwas Polenta. Darüber ein paar hauchdünne Scheiben weisser Trüffel. Roh, geschnitten mit einem Trüffelhobel.

Genau darin liegt auch das Geheimnis der italienischen Küche: Gute Produkte, einfach und ohne viel Aufwand zubereitet, reduziert auf das Wesentliche.

Wir freuen uns schon auf Ihre Trüffelanfrage. Benutzen Sie dazu unser Trüffelanfrageformular, welches Sie direkt neben dem Menüpunkt "Produkte" > "Trüffel" finden oder rufen Sie uns direkt an.